Sein Vater hat alles drinnen gelassen

Es war ihr Vater, der sie in dieser Nacht suchte. Sie schlief und legte sich in ihr Bett. Er zog ihre Pyjamahose herunter und konnte ihren perfekten Arsch und ihre perfekte Muschi sehen. Er dachte nicht darüber nach, er wusste genau, was er tun wollte, und er beabsichtigte, bis zum Ende zu gehen. In derselben Position schnappte er sich seinen Schwanz und steckte ihn in die Muschi des Teenagers. Sie wachte ein wenig verängstigt auf, aber als sie sich umdrehte und sah, wie ihr Stiefvater sie fickte, wurde sie mehr erregt als je zuvor in ihrem Leben. Sie wollte, dass er weitermachte, sie fickte, bis er ganz in ihr war. Die kleine Hure drehte sich um und spreizte ihre Beine weit und der Mann fickte sie weiter, bis er sich schließlich in ihre Muschi entleerte, als würde die Borste tropfen.