Bangbros
Kanal: Bangbros

Ich ficke das Fohlen meines Onkels auf seiner Ranch

Der Hof von Fineas war der letzte Ort, an den Sandra gehen wollte, aber sie war bereits dort, ohne Internet, ohne Kabelfernsehen und anscheinend mit keiner anderen Gesellschaft als ihrem alten Onkel Fineas und Dutzenden von Tieren, da die Aushilfskräfte dort im Urlaub waren. es war noch nicht Erntezeit. Sandra entdeckte auf dem Bauernhof ein verborgenes Vergnügen, da sie sich mangels Action und trotz der wunderschönen Landschaft zunächst in ihrem Zimmer einschloss, um mit ihrem Sortiment an Dildos, die sie aus der Stadt mitgebracht hatte, zu masturbieren. Ihre Analkugeln waren ihre Lieblinge, sie legte den Analub darauf und später setzte sie sie ein, bis die gesamte Kette drin war, und sie nahm sie für Rechnung heraus, nahm einen heraus, steckte ihn wieder ein, dann nahm sie zwei heraus, steckte einen hinein und zwei weitere herausgenommen. , und so. Aber eines Tages musste der Tierarzt eine der Kühe besuchen und sie nutzte die Gelegenheit, um ein wenig über Tiere zu lernen. Dann traf er auf etwas, das ihn begeisterte, der Hahn des Pferdes war einer der größten in der Natur, und am nächsten Tag schlüpfte er in den Stall und näherte sich gefleckt, dem örtlichen Fohlen. Er fand schnell sein Glied und als er es mit seiner Berührung erregte, fühlte er sich wie ein gewaltiger Schwanz, also entkleidete und streichelte er den Penis des Pferdes, der steif wie ein Brett wurde. Sie nahm es an den Mund und versuchte, es in ihren Anus zu stecken, aber da es nicht passte, setzte sie sich hin und steckte es in ihre Muschi, kaum ein Stück, aber es war genug, um ein neues Vergnügen zu empfinden, steckte sie hinein und nahm die Schwanzspitze ihres Pferdes heraus, bis er sie mit seinem Saft badete, und sie, die mehrmals gekommen war, ging baden, um nicht nach Pferd zu riechen. Weiterlesen…